Tutorial 01

Grundlegende Anbringung Einer Klebefolie

BESCHREIBUNG

In diesem Tutorial zeigen wir euch die Grundlagen für das Anbringen einer beliebigen Klebefolie. Es eignet sich auch für alle, die diesen Prozess zum ersten Mal durchführen.

ANBRINGUNGSART

Standard auf einer flachen Oberfläche.

SCHWIERIGKEITSGRAD

Einfach

ANBRINGUNGSWERKZEUGE

Reinigungstuch

Reinigungsbürste

Meterstab

Schneidemesser

Papierklebeband

Spachtel zur Verarbeitung

Schleifpapier (optional)

Schritt 1: Wir bereiten unsere Oberfläche vor.

Zuerst müssen wir uns überlegen, wo wir unsere Folie platzieren wollen – ob auf einer flachen Oberfläche, einer Schranktür, einem Tisch oder einer Tür. Wir müssen alle abnehmbaren Teile wie Griffe, Scharniere, Knöpfe usw. entfernen. Dann müssen wir prüfen, in welchem Zustand sich die Oberfläche befindet. Wenn sie in gutem Zustand ist, reinigen wir sie einfach mit Wasser und etwas Seife, um eventuelle Staubkörner zu entfernen. Wenn die Oberfläche hingegen verfugt werden muss oder einen sehr alten Anstrich hat, muss sie mit feinem Schleifpapier verfugt und geschliffen werden, um sie glatt bearbeiten zu können. Anschließend ist es wichtig, dass man alles noch einmal reinigt, bevor man mit der Anbringung beginnt.

Schritt 2. Der Arbeitsbereich.

Für ein optimales Ergebnis muss unser Arbeitsbereich geräumig genug sein, um das abzuklebende Material bewegen zu können, und er muss absolut staubfrei sein. Die optimale Temperatur für die Anbringung reicht von 10°C bis 30°C. Die Oberfläche, auf der wir arbeiten, sollte groß und stabil genug sein. Darüber hinaus empfehlen wir, nicht zu versuchen, so schnell wie möglich fertig zu werden, sondern sich für die Arbeit genügend Zeit zu nehmen. Das Stichwort lautet hierbei Geduld.

Schritt 3: Messen und Schneiden.

Wir messen die Oberfläche ab, auf der wir unsere Klebefolie anbringen möchten. Danach schneiden wir die Folie auf die erforderliche Größe zu, wobei wir immer mindestens 2/4cm Abstand auf allen Seiten einhalten, um während der Anwendungsphase eine Fehlermarge zu haben. Bei der Messung sollte auch jede Klappe an Kanten oder Ecken berücksichtigt werden.

Während des Schneidens kann euch das praktische Raster auf der Rückseite helfen. Alle Artesive-Folien verfügen über ein Raster, das es euch ermöglicht, äußerst präzise und einfach auf die gewünschte Größe zuzuschneiden.

Schritt 4: Wir beginnen mit der Anbringung.

Zuerst bestimmen wir die korrekte Position unseres Folienbogens auf der Oberfläche, ohne das Schutzpapier zu entfernen, und fixieren die letzte Seite mit kleinen Stücken Papierklebeband, zwei auf der Unterseite und zwei auf den mittleren Seiten. Dadurch wird verhindert, dass sich die Folie verschiebt, und die richtige Position bleibt auch in den ersten Phasen der Anbringung erhalten.

Wie auf dem Bild dargestellt, ziehen wir, ausgehend von der Seite ohne Papierklebeband, die Rückseite für etwa 5/10 cm ab und bringen sie oben auf der Oberfläche an. Wir drücken sie mit unserem Spachtel sanft von der Mitte aus nach außen, so dass sie fest fixiert ist. Wenn die Position korrekt ist, können wir die Papierklebebänder entfernen, denn ab jetzt folgt die Folie der Richtung, die durch die ersten soeben aufgebrachten 10 cm vorgegeben ist. Wenn sie falsch ist, wiederholen wir den Vorgang noch einmal und stellen sicher, dass die Ausrichtung der Folie nicht schief ist.

Schritt 5: Die richtigen Handgriffe.

Nun entfernen wir langsam parallel dazu das Rückseitenpapier, verteilen die Folie mit dem Spachtel, immer von oben nach unten beginnend, von der Mitte nach außen in beide Richtungen. Durch diese Bewegung werden mögliche Luftblasen aus der Folie herausgelöst und diese optimal an der Oberfläche fixiert. Der Spachtel sollte bei ca. 45° gehalten werden und die Bewegung sollte gleichmäßig sein, d.h. immer nur in eine Richtung, niemals vorwärts-rückwärts.

Schritt 6: Wir schließen die Anbringung ab.

Mit dieser Vorgehensweise schließen wir unsere Anbringung ab. Wir entfernen das Rückseitenpapier jedes Mal für ca. 20/30cm und fixieren die Artesive-Folie – also über die gesamte Oberfläche, wobei darauf zu achten ist, dass jeder Teil frei von Luftblasen ist. Wir wiederholen die Bewegungen mit dem Spachtel, bis sie abgeschlossen sind. Dann entfernen wir das gesamte Papier auf der Rückseite und drücken ein letztes Mal mit dem Spachtel auf die gesamte Oberfläche. Wenn keine Unebenheiten oder Luftblasen vorhanden sind, können wir die überschüssigen Folienteile mit Hilfe des Schneidegeräts abschneiden.
Was die Ecken betrifft, können wir uns auch dazu entscheiden, die Folie entlang der Ecken anzubringen oder die Folie einfach zu entfernen und nur auf der flachen Oberfläche zu belassen. Dieser Teil wird in einem speziellen Tutorial erklärt. Zudem hängt die Vorgehensweise von eurer persönlichen Erfahrung und eurem Geschmack ab.

Schritt 7: Wir entfernen alle Luftblasen.

Sollten sich trotz unserer Sorgfalt bei der Anbringung Luftblasen gebildet haben, macht euch keine Sorgen.

Wenn die Luftblase groß ist, bemerkt ihr das normalerweise direkt während des Anbringens – ihr könnt daher den Fixiervorgang wiederholen, indem ihr die Folie entfernt und erneut anbringt, wobei ihr darauf achten müsst, dass die Blase seitlich austritt. Falls am Ende der Arbeit kleinere Blasen vorhanden sind, können wir diese einfach mit einem kleinen Stift durchstechen und die Luft mit Hilfe des speziellen Spachtels entweichen lassen, in diesem Fall jedoch durch sehr sanftes Drücken von der Außenseite der Blase zur Mitte des Lochs, Seite an Seite.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

und nutzen Sie unsere exklusiven Aktionen und Angebote! Mit Ihrer Registrierung akzeptieren Sie unsere Bestimmungen, Datenschutzbestimmungen und Cookies.