COVID-19

Hier finden Sie einige nützliche Informationen zum Umgang von Artesive mit dem COVID-19-Notfall und zu den Lieferzeiten von Bestellungen, die in diesem Zeitraum aufgegeben wurden.

Ja. Wir sind einsatzbereit. Alle Bestellungen werden daher normal bearbeitet, registriert und in der Reihenfolge ihrer Ankunft bearbeitet.

Normalerweise wird jede Bestellung außerhalb des Notfalls innerhalb des Tages nach dem Datum der Bestellung versendet. In dieser Notsituation kann es etwa 24 Stunden / 48 Stunden länger dauern als gewöhnlich. Der Kurier, dem wir die Sendungen anvertrauen, kann je nach den Bedingungen des zu bedienenden Gebiets ein oder zwei Tage Verspätung haben. Insgesamt kann es daher etwa 1/2 Tage länger dauern als die Standardzeit.

In der Regel sind wir sehr flexibel und haben auch das Recht, Änderungen an der Bestellung per Telefon oder E-Mail vorzunehmen. Derzeit können wir jedoch keine optimale Kommunikation garantieren. Daher bitten wir Sie um Probleme oder Änderungen der Bestellung, um Anfragen nur per E-Mail an info@artesive.com zu senden und geduldig zu sein, wenn diese nicht sofort behoben werden.

Sicher. Artesive sendet eine Bestätigungs-E-Mail, um den Status der Bestellung von “In Bearbeitung” bis “Abgeschlossen” zu benachrichtigen. Dies bedeutet, dass Ihre Bestellung verlassen wurde und Sie am Abend eine E-Mail-Benachrichtigung vom Kurier erhalten, in der die Sendungsverfolgung nachverfolgt wird, um Ihre Sendung zu verfolgen.

Vom ersten Moment des Notfalls an haben wir Maßnahmen ergriffen, um das Risiko einer Ansteckung zu minimieren. Im Bereich Produktion, Warenvorbereitung und Versand wurden neue Arbeitsplätze geschaffen, um die Sicherheitsabstände zwischen den verschiedenen Betreibern einzuhalten, wie in den Richtlinien angegeben, die die Regierung den Betreibern auferlegt hat. Jeder Bediener arbeitet und bereitet die Ware mit individuellen Sicherheitsvorrichtungen wie Schutzmasken und Latexhandschuhen vor. In einigen Bereichen gibt es Plexiglasbarrieren für den Fall, dass die Gefahr einer Nähe zwischen den Betreibern besteht. Diese Bedingungen verlangsamen offensichtlich die Produktivität, erhöhen jedoch die Sicherheit gegenüber Bedienern und Endkunden. Die Büros und Bereiche, in denen gleichzeitig mehr Personen zu finden sind, werden in regelmäßigen Abständen auch unter Verwendung von Ozon gründlich saniert und desinfiziert, um ein Höchstmaß an Hygiene zu gewährleisten. Alle Oberflächen, die in direktem Kontakt mit den Händen stehen, werden täglich zu Beginn und am Ende der Operation desinfiziert. Alle Werkzeuge und Arbeitsgeräte werden regelmäßig desinfiziert. Messer, Klebebandspender, Arbeitsplatten, Knöpfe, Bildschirme, Tische, Schreibtische, interne Telefone, PCs, Griffe, Dienstleistungen, Catering-Bereiche und jede Oberfläche in direktem Kontakt mit dem Personal. Aus diesem Grund wurde ein spezieller Kurs zur Hygiene von Arbeitsumgebungen durchgeführt. Darüber hinaus bleiben alle Kuriere sowohl bei Lieferung als auch bei Abholung im Außenbereich. Artesive verpflichtet sich, die in den aktuellen Protokollen angegebenen Richtlinien einzuhalten.

Die WHO hat angegeben, dass die Wahrscheinlichkeit, dass eine infizierte Person die Waren kontaminiert, gering ist und dass das Risiko, sich mit dem neuen Virus aus einer Verpackung zu infizieren, die bewegt, transportiert und unterschiedlichen Bedingungen und Temperaturen ausgesetzt wurde, ebenfalls gering ist. Derzeit wurden in Artesive keine Fälle von COVID-19-Positivität festgestellt. Zu Ihrem Kundenschutz werden jedoch alle Sicherheitsmaßnahmen getroffen, um den Kontakt zwischen verkauften Produkten und dem Betreiber zu minimieren. Alle aktualisierten Informationen zu COVID-19 finden Sie auf der Informationsseite des Gesundheitsministeriums und auf der Website der WHO.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

und nutzen Sie unsere exklusiven Aktionen und Angebote! Mit Ihrer Registrierung akzeptieren Sie unsere Bestimmungen, Datenschutzbestimmungen und Cookies.